Über mich

Wer bin ich?

Mein Name ist Jane Scharf und bin 1968 geboren. Mit 6 Jahren zog unser erster Familienhund ein, von da an begann meine Leidenschaft für Hunde. Mit 18 Jahren erfüllte ich mir dann meinen Traum von einem eigenen Hund. Cindy, ein West Highland White Terrier. Mit Cindy begann die verstärkte Auseinandersetzung mit dem Thema Hund, da Cindy auf unsere Tochter aggressiv reagierte.
Mein dritter Hund Laika hatte einen sehr großen Wachinstinkt und verteidigte ihre Menschen und unser Haus. Nachdem Laika zweimal Opfer einer Beißattacke wurde, entwickelte sie eine zunehmende Unsicherheit gegenüber anderen Hunden. Vor allem an der Leine führte dies zu vermehrter Aggression.

Als 2006 mein Cockerspaniel Djego bei uns einzog, brachte er schon eine Vielzahl an Problemen mit. Von Anfang an zeigte er dem Menschen gegenüber ein starkes Misstrauen, welche aus seiner traumatischen Vorgeschichte entsprang. Zudem wies er einen ausgeprägten Jagdtrieb auf, welcher mich schließlich dazu veranlasste nach einer kompetenten Hundeschule zu suchen.
Leider fand ich keinen Hundetrainer, der sich mit der Problematik ausreichend auskannte.

Durch eine Freundin wurde ich schließlich auf die Hundeschule von Inga Böhm aufmerksam.
Bei ihrem positiven und gewaltfreien Training lernte ich die Bedürfnisse meines Hundes zu erkennen und zu verstehen. Es stellte sich ein rascher Trainingserfolg ein. Durch diese Erfahrung wurde in mir der Entschluss geweckt mich intensiver mit den Möglichkeiten des Hundetrainings zu beschäftigen.

Im Jahre 2010 schloss ich erfolgreich die Ausbildung zur professionellen Hundetrainerin ab und gründete mein eigenes mobiles Hundetraining

- Mit vier Pfoten im Leben -.

Für was stehe ich?

„Ich stehe für zielorientiertes Hundetraining , immer klar im Fokus die MenschHund Beziehung.“

Meine Trainingsphilosophie basiert auf einem gewaltfreien Hundetraining. Dabei wird mit dem Hund und nicht gegen den Hund gearbeitet. Der Fokus richtet sich dabei stets auf die Kommunikation zwischen Hund und Halter. Die Bedürfnisse Ihres Hundes zu erkennen und das Training nach diesen Bedürfnissen auszurichten, ist eines meiner Grundprinzipien.

 

Der Trainingsverlauf und die Trainingsmethoden orientieren sich am individuellen Mensch/ Hund Team. Gemeinsam erarbeiten wir in kleinen, effektiven Trainingseinheiten einen Lösungsansatz für einen entspannten Alltag.


Keine Hau Ruck Aktionen, vielmehr ein sauberer Aufbau von Kommandos führen an das gewünschte Ziel.


Durch dieses Training erhalten Sie mehr Sicherheit und Stärke, indem Sie ihre Mensch- Hund-Beziehung durch aktive Mitarbeit nachhaltig verändern.

 

Welche Ausbildung habe ich?

Grundausbildung

  • 2009 – 2010 Ausbildung zur professionellen Hundetrainerin bei Inga Böhm

Fortbildungen

  • 2011 Prävention von Beißvorfällen bei Miriam Cordt
    • Kastration bei verhaltensauffälligen Hunden bei Dr. Ute Blaschke-Berthold
  • 2012 Jagdfieber - Inga Böhm
    • Gelassene Kommunikation – Bettina Almberger
    • Mein Hund in der Pubertät – Dr. Ute Blaschke-Berthold
    • Grenzen setzen in der Hundeerziehung – Dr. Ute Blaschke-Berthold
    • Jagende Hunde verstehen und trainieren – Dr. Ute Blaschke-Berthold
    • Mein Hund wird alt – Dr. Ute Blaschke-Berthold
  • 2013 Kommunikation für Hundeprofis – Bettina Almberger
    • Rabatz an der Haustüre – Maria Hense
    • Leinenführigkeit im Alltag – Sonja Meiburg
    • Stereotypen, andere Verhaltensauffälligkeiten und ihre Lösungen – Dr. Ute Blaschke-Berthold
    • Nasenarbeit nicht nur für Junghunde – Ines Scheurer
  • 2014 Apportieren und Dummytraining – Heike Benzing
    • Abenteuer Adoleszenz - Die Jugendentwicklung – Heike Benzing
    • Neue Wege im Umgang mit Leinenaggression – Katrien Lismont
    • Workout – Dr. Ute Blaschke-Berthold

Prüfung durch das Veterinäramt Augsburg, gemäß §11 Tierschutzgesetz mit Sachkundenachweis

  • 2015 Hütehunde – Dr. Ute Blaschke-Berthold
    • Verhaltensketten – Viviane Thebry
    • Kastration – Dr. Udo Gansloßer
    • Hilfe mein Hund frisst alles – Heike Benzing